KK-Header_grau

Musik ist die beste Medizin.

Geschichte

Ursprünglich wurde der Sender im Jahr 1970 als „Arbeitskreis Krankenhaus" von einer Gruppe radiobegeisterter junger Leute gegründet. Sie wollten sich sozial engagieren und kranken Menschen an einigen Stunden in der Woche die trüben Gedanken vertreiben - mit Musik und guter Laune. Die Sendungen wurden zunächst zuhause auf Tonband aufgenommen und dann im Franziskus Krankenhaus in Köln-Ehrenfeld über die hauseigene Radioanlage abgespielt.

Studio 1978

Im Zuge der Umstellung auf Live-Sendungen wechselte das damalige Team im Sommer 1974 ins Hildegardis- Krankenhaus, wo die Hausleitung (damals noch in Verantwortung des Cellitinnen-Ordens) dem Sender einen großen Raum im Dachgeschoss zur Verfügung stellte. Diesen Raum baute das kleine Team zu einem Sprecherstudio mit angrenzender Technik aus. Seither werden regelmäßig zwei Live-Sendungen pro Woche in die Zimmer übertragen. In den Folgejahren wuchs das Team beträchtlich und im Jahr 1984 wurde aus dem „Arbeitskreis Krankenhaus" der Kölner Krankenhaussender e.V.

Durch die fortschreitende Entwicklung der Technik ist es uns seit dem Jahr 2000 möglich, den Patienten neben den Live-Sendungen ein Rund-um-die-Uhr-Programm anzubieten. Seither können unsere Live-Sendungen (vor allem die mit prominenten Gästen) wiederholt werden, und wir haben zu festen Sendezeiten Literaturlesungen und Entspannungsmusik im Programm.

Die verbesserte Funktechnik erlaubt es uns auch, zu besonderen Anlässen, z. B. bei Veranstaltungen im Haus, live von den Stationen, aus der Cafeteria oder aus der Kapelle zu senden.

Im Jahr 2009 wurde der 1. Vorsitzende Rolf Krahforst — stellvertretend für das Krankenhaussender-Team - für sein soziales Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Karnevalsübertragung

Seit dem Jahr 2010 überträgt der Kölner Krankenhaussender die jährlich stattfindende große Karnevalssitzung des Malteser Krankenhauses St. Hildegardis live in die Zimmer der Patienten. Seit 2012 wird der Kölner Krankenhaussender dazu sogar für einen Tag zur TV-Station. Wir übertragen die Sitzung mit Bild live auf die Fernseher in den Zimmern.